Der in Baiersbronn abgesagte Schülercup S12/S13 der Nordischen Kombinierer wurde am vergangenen Wochenende in der Chiemgau Arena in Ruhpolding nachgeholt. Die Sportler aus Winterberg Anna Himmelreich, Nele Hennecke, Charlotte Lauber und Jonah Müller sowie zwei Sportler aus Meinerzhagen Collin Schön und Tim Dickas machten sich am Donnerstagmorgen mit Ihrem Trainer Dirk Drebs und Marius Kappes auf den langen Weg. Am Freitagmorgen wurde im Training die Wettkampfstrecke abgefahren und am Nachmittag ein freies Training auf der K40 Schanze neben dem Biathlonstadion abgehalten.Der Samstag stand ganz im Zeichen des Wettkampfs. Bei strahlendem Sonnenschein ging es morgens um 8 Uhr an die Schanze. Am Start waren 124 Athletinnen und Athleten aller Bundesländer. Nach einem Probedurchgang konnte nur noch ein Wertungssprung absolviert werden, da die steigenden Temperaturen der Schanze zu schaffen machten.In der Schülerinnen Klasse der Jahrgänge 2006-2008 sprang Anna Himmelreich auf eine Weite von 31,5 Meter was einen Rückstand von 57 sec. auf Platz 1 bedeutete. Charlotte Lauber sprang auf 27 Meter, was ihr einen Abstand von 1:55 Min. einbrachte. Nele Hennecke kam auf eine Weite von 18 Meter und startet 2:57 Min. hinter der Spitze. Jonah Müller kam in der Altersklasse S13 auf eine Weite von 38,5 Meter und lag 1:08 Min zurück. Beim Flutlichtlauf auf der Weltcupstrecke konnten sich alle Sportler nochmal steigern. In der freien Technik über 2,5 km lief Anna Himmelreich mit der zweit besten Laufzeit auf Rang 5. Charlotte Lauber konnte noch drei Plätze gutmachen und kam mit der 12. Laufzeit auf Rang 18, auch Nele Hennecke machte Plätze gut und kam auf Rang 25 mit der 18 besten Laufzeit ins Ziel. Jonah Müller musste in seiner Altersklasse 5 km laufen und konnte mit der 5. Laufzeit noch zwei Plätze gutmachen und als achter die Ziellinie überqueren.Nachdem in der Nacht die Schanze nochmal hergerichtet wurde, konnte Sonntagmorgen erneut ein Wettkampf starten. Nach einem Probedurchgang wurde noch ein Wettkampfsprung absolviert. Die Sportler konnten ihre guten Leistungen vom Vortag wiederholen. Anna Himmelreich sprang auf 31,5 Meter, Charlotte Lauber konnte sich auf 29 Meter steigern und Nele Hennecke sprang auf 18 Meter. Bei den Jungen kam Jonah Müller auf eine Weite von 38,5 Meter. Im anschließenden Sprint über 1,25 km konnte Anna Himmelreich auf Platz 9 laufen. Charlotte Lauber belegte trotz einem Sturz noch Platz 18 und auch Nele Hennecke schloss das Wochenende mit einem 24. Platz ab.Jonah Müller kam nach einem Sprint über 2.5 km und einer hervorragenden Laufleistung im Herzschlagfinale auf einen sehr guten 4. Platz.Erschöpft aber glücklich traten die Sportler schließlich die Heimreise an und waren nachts endlich zu Hause.

Athleten vom Skiklub Winterberg: vlnr Charlotte Lauber, Anna Himmelreich, Jonah Müller, Nele Hennecke

Trainer und die Athleten vom Skiklub Winterberg: vlnr Marius Kappes, Charlotte Lauber, Anna Himmelreich, Jonah Müller, Dirk Drebs, Nele Hennecke

Click to access the login or register cheese