Logo

Sankt Georg Sprungschanze

Der im Jahr 2000 durchgeführte Umbau der St. Georg Schanze ermöglicht die Durchführung hochkarätiger Wettkämpfe.
Das Spursystem ermöglicht eine Sommernutzung auf Edelstahl und eine Winternutzung durch künstlich gekühlte und vereiste Winterspur.

Ein paar Daten im Überblick

Erbaut: 1959    
Architekt: Fritz Gladen    
Spannweite des Bogens: 43m    
Höhe des Anlaufturms: 22m    
Gesamthöhenunterschied: 100m    
Gesamtlänge bis Mattenende: ca. 220m    
Höhe Schanzentisch/Talsohle: 55m    
Absprunggeschwindigkeit: ca. 82 km/h    
Kalkulationspunkt: 80m    
Schanzenrekord vor dem Umbau: 74,5m    
  • St. Georg Schanze im Winter
  • St. Georg Schanze im Sommer

Aktuelle Termine       

05.07.2016

03.07.2016 Kartoffelbraten gemeinsam mit dem VfR und BSCW

Am Sonntag, den 03. Juli 2016 ist in Winterberg Sport und Geselligkeit angesagt. Der Skiklub Winterb...mehr

19.09.2016

Ausschreibung Alpencup NoKo 16-18.09.2016 Winterberg

Vom 16-18.09.2016 ist es wieder soweit. Die Europäische Nordische Kombinations Jugendelite gibt sich...mehr

19.09.2016

Internationaler Warsteiner Alpencup Nordische Kombination 16-18.09.2016

Auch in diesem Jahr geben sich die Europäischen Spitzennachwuchs Athleten  beim Alpencup der No...mehr

31.12.2016

Bisher feststehende Wettkampftermine Saison 2016-17

Im Anhang eine Tabelle mit den bisher feststehenden Veranstaltungsterminen des Ski Klub Winterberg...mehr

Aktuelle Ergebnislisten

18.01.2016

17.01.2016 WSV HSV Meisterschaften S7 bis S15 in Winterberg

Am Sonntag fand im Winterberger Bremberg Langlaufstadion die WSV/HSV Biathlon Me...mehr

Treffer 1 bis 4 von 63
<< Erste < Vorherige 1-4 5-8 9-12 13-16 17-20 21-24 25-28 Nächste > Letzte >>

Was gibt’s sonst

26.11.2011

Flyer Skiklub Angebote

Der aktuelle Flyer des Vereins als pdf Download (ca. 1 MB)...mehr