Logo

Sankt Georg Sprungschanze

Der im Jahr 2000 durchgeführte Umbau der St. Georg Schanze ermöglicht die Durchführung hochkarätiger Wettkämpfe. Das Spursystem ermöglicht eine Sommernutzung auf Edelstahl und eine Winternutzung durch künstlich gekühlte und vereiste Winterspur.

Ein paar Daten im Überblick

Erbaut: 1959    
Architekt: Fritz Gladen    
Spannweite des Bogens: 43m    
Höhe des Anlaufturms: 22m    
Gesamthöhenunterschied: 100m    
Gesamtlänge bis Mattenende: ca. 220m    
Höhe Schanzentisch/Talsohle: 55m    
Absprunggeschwindigkeit: ca. 82 km/h    
Kalkulationspunkt: 80m    
Schanzenrekord vor dem Umbau: 74,5m    

Aktuelle Termine       

25.09.2017

WARSTEINER präsentiert den OPA Alpencup Nordische Kombination 22.-24.09.2017 Winterberg

Auch in diesem Jahr findet wieder der internationale Warsteiner OPA Alpencup der Nordischen Kombinat...mehr

Aktuelle Ergebnislisten

Was gibt’s sonst

03.08.2017

Skiklub App

Ab sofort ist die Skiklub App im AppStore und Playstore zu finden und kann herun...mehr

26.11.2011

Flyer Skiklub Angebote

Der aktuelle Flyer des Vereins als pdf Download (ca. 1 MB)...mehr