Logo
26.09.2017 12:36 Alter: 80 days

26.09.2017 Bericht und Bilder vom WARSTEINER Alpencup 2017


Doppelsieg für Justin Moczarski vom Skiklub Winterberg

Die Wettkämpfe beim WARSTEINER Alpencup 2016 waren schon äußerst erfreulich und für Lokalmatador Justin Moczarski erfolgreich: Mit Platz 2 und 1 zeigte er damals schon was in ihm steckt.
Bei den Wettkämpfen 2017 in Winterberg legt er noch einen drauf: Doppelsieg! Einzel und Sprint konnte der heimische Kombinierer eindeutig für sich entscheiden. Trotz der starken Konkurrenz aus 6 Nationen konnte Justin souverän seine Stärken vor heimischem Publikum ausspielen.
Der WARSTEINER Alpencup in Winterberg war die 2. Veranstaltung dieser Wettkampfserie der Kombinierer in dieser Saison. Hier übernimmt Justin nun die Gesamtführung.
Das Wettkampfwochenende begann am Freitag mit einem freien Training auf der St. Georg Schanze, der Streckenbesichtigung und der Mannschaftsführersitzung. Der Samstag startete bei durchwachsener Witterung mit den Trainingssprüngen, dem „PCR“ (einem provisorischen Wettkampfsprung) und dem Wertungsdurchgang. Hier konnte Justin mit 83,5 m den Sprung-Wettkampf gewinnen und als erster auf die Strecke in der Winterberger Innenstadt starten. Der laufstarke Justin konnte seine Führung auf der Strecke immer weiter ausbauen und gewann den Einzelwettbewerb. Zuschauer, Verein und Familie waren aus dem Häuschen vor Freude.
Der zweite Lokalmatador, Lenard Kersting vom Skiklub, startete erstmals beim Alpencup und konnte nach einem Sprung auf 66 m mit Startnummer 57 auf die 10 km Strecke gehen. Ebenfalls laufstark arbeitete er sich als Joungster (Jg. 2002) auf Rang 42 vor.
Am Sonntag war der Sprint-Wettkampf auf dem Programm: Ab 09 Uhr Probedurchgang, dann Wertungsdurchgang auf der St. Georg Schanze, anschließend wieder der Skiroller-Lauf in der Innenstadt. Diesmal bei „Laborbedingungen“ wie Stadionsprecher und Stützpunktleiter Thomas Grellmann feststellte. Also Top Bedingungen und das nutze Justin aus: Mit 84 m sprang er weit, aber den weitesten Sprung machte am Sonntag der Slowene Matevz Malovrh mit 85,5m. Schließlich war Justin als vierter auf der Strecke. Aber bereits nach einer von 4 Runden hatte Justin seine Führungsrolle übernehmen können. Er baute das ständig aus und gewann den Sprintwettkampf mit großem Vorsprung. Lenard konnte ebenfalls wieder Laufstärke zeigen: Er holte von Platz 49 auf und kam im Zweikampf als 43. über die Ziellinie.
Für den Skiklub war dies eine herausragende und erfolgreiche Veranstaltung. Mit dem Doppelsieg von Justin und dem positiven Feedback der internationalen Verantwortlichen und Funktionären geht der Verein motiviert in die Planung der nächsten Nordischen Veranstaltung in Winterberg, dem DSV Milka Schülercup im Oktober.
Das gesamte Organisationsteam bedankt sich ausdrücklich bei allen Helfern, Sponsoren und Mitwirkenden dieser internationalen Sportveranstaltung.

Bildmaterial:

Bilder Freitag (MaFü und Gipfelstürmer)

Bilder Samstag (Auswahl 1)

Bilder Samstag (alles, auch teils unscharfe, nicht nachbearbeitet)

Bilder Sonntag (alles, auch unscharfe, nicht nachbearbeitet)

 

Original-Dateien auf Anfrage...


Aktuelle Termine       

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Aktuelle Ergebnislisten

Was gibt’s sonst

03.08.2017

Skiklub App

Ab sofort ist die Skiklub App im AppStore und Playstore zu finden und kann herun...mehr

26.11.2011

Flyer Skiklub Angebote

Der aktuelle Flyer des Vereins als pdf Download (ca. 1 MB)...mehr