Logo
06.02.2017 09:42 Alter: 138 days

2.2.2017: Warsteiner Winter-Pokal 2017 & DSV-Nchwuchsprojekt


Am vergangen Donnerstag trafen sich die Skispringer aus Nordrhein Westfalen und Hessen um sich auf den Herrloh-Schanzen in Winterberg zu messen und weite Sprünge zu zeigen. Zusätzlich wurden im Rahmen des DSV-Nachwuchsprojekts Grundschulkinder zusammen mit ihren Familien eingeladen, die zuvor an den Landesfinalen im Skisprung teilgenommen hatten. Sie konnten so ihre ersten mutigen Sprünge auf der 10 Meter Schanze absolvieren und sich wie ihre großen Vorbilder fühlen, die erst vor wenigen Tagen in Willingen beim Weltcup Skispringen Halt machten. Der durch den Skiklub Winterberg ausgetragene Sprungwettkampf, der auf den größeren Schanzen  durchgeführt wurde, lockte trotz starken Nebels und Kälte viele Zuschauer an, die  die Nachwuchsspringer verschiedener Altersklassen tatkräftig unterstützten – mit Erfolg.

In der gemischten Klasse III in der Jungen und Mädchen zusammen an den Start gehen, konnte sich Anna Himmelreich vor ihrer männlichen Konkurrenz behaupten und belegte hinter Max Wilke (SC Willingen) den zweiten Rang.  Auf der 44 Meter-Schanze zeigte der elf jährige Lukas Nellenschulte  starke Nerven und beindruckte mit seinen weiten Sprüngen von 42,5 und 44 Metern, die am Ende leider nicht ausreichten um einen verdienten Stockerlplatz zu erreichen. Von Platz drei trennten ihn lediglich nur 0,4 Punkte. Sieger in dieser Altersklasse wurde Lukas Wied (SC Rückershausen) vor Robin Klos (Skiclub Willingen) und Mika Wunderlich (SC Rückershausen). In der Altersklasse V konnte sich Marie Naehring (39,5 m und 40,5 m) gut präsentieren und sicherte sich nach Michelle Göbel (SC Willingen) und Emily Schneider (SC Rückershausen) den dritten Rang. Jolina Moczarski, die mit ihren Sprüngen von 40,5 und 41 Metern eine tolle Leistung zeigte, stürzte leider und wurde aufgrund der Bewertung der Kampfrichter auf den fünften Platz verdrängt. Ebenfalls auf der 44 Meter-Schanze konnte Lenard Kersting jubeln, da er in der Klasse VII mit 45 und 46,5  Metern die weitesten Sprünge des Abends zeigte und somit Pascal Horn  (SC Rückershausen) und Pascal Steinert (SC Willingen) auf die Ränge zwei und drei verwies. Lotta Wahle, Pia Naehring und Mike Pohl konnten an diesem Pokal-Wettkampftag das Springen jeweils für sich entscheiden, denn in ihren Alters- und Sonderklassen  war leider keine Konkurrenz mit an den Start gegangen. Sportwart Timo Drebs, der allen teilnehmenden Athleten Gratulation aussprach und die Siegerehrung durchführte, bedankte sich am Ende des Springens noch einmal bei allen angereisten Vereinen, die aus Meinerzhagen, Rückershausen und Willingen gekommen waren, um diesen für die Nachwuchsgewinnung im Bereich Skisprung  so wichtigen Wettkampf durchführen zu können. 

Danke an Jan Simon Schäfer, der uns seine Fotos und Eindrücke vom Wettkampf zur Verfügung stellt.

Zur Bildergalerie


Aktuelle Termine       

02.07.2017

02.07.2017 Traditionelles Kartoffelbraten

"Back to the roots" heißt es dieses Jahr zum Kartoffelbraten des Skiklub Winterberg. Wir w...mehr

Aktuelle Ergebnislisten

Was gibt’s sonst

26.11.2011

Flyer Skiklub Angebote

Der aktuelle Flyer des Vereins als pdf Download (ca. 1 MB)...mehr